skip to Main Content

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes auf. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Frank Schoofs
Speditionsstr. 21
40221 Düsseldorf

Telefon: +49 (0) 211 882 31 711
Telefax: +49 (0) 321 213 07 257
E-Mail-Adresse: datenschutz@frankschoofs.de

Rechte der betroffenen Personen

  1. Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.
  2. Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
  3. Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
  4. Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.
  5. Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.
  6. Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen
  7. Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Vertragliche Leistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Klienten und Interessenten und anderer Auftraggeber oder Vertragspartner (einheitlich bezeichnet als „Klienten“) entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, um ihnen gegenüber unsere vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen zu erbringen. Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Zu den verarbeiteten Daten gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Klienten (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Honorare, Namen von Kontaktpersonen, etc.) und Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Im Rahmen unserer Leistungen, können wir ferner besondere Kategorien von Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO, insbesondere Angaben zur Gesundheit der Klienten, ggf. mit Bezug zu deren Sexualleben oder der sexuellen Orientierung, ethnischer Herkunft oder religiösen oder weltanschaulichen Überzeugungen, verarbeiten. Hierzu holen wir, sofern erforderlich, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7, Art. 9 Abs. 2 lit. a. DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung der Klienten ein und verarbeiten die besonderen Kategorien von Daten ansonsten zu Zwecken der Gesundheitsvorsorge auf Grundlage des Art. 9 Abs. 2 lit h. DSGVO, § 22 Abs. 1 Nr. 1 b. BDSG.

Sofern für die Vertragserfüllung oder gesetzlich erforderlich, offenbaren oder übermitteln wir die Daten der Klienten im Rahmen der Kommunikation mit anderen Fachkräften, an der Vertragserfüllung erforderlicherweise oder typischerweise beteiligten Dritten, wie z.B. Abrechnungsstellen oder vergleichbare Dienstleister, sofern dies der Erbringung unserer Leistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit b. DSGVO dient, gesetzlich gem. Art. 6 Abs. 1 lit c. DSGVO vorgeschrieben ist, unseren Interessen oder denen der Klienten an einer effizienten und kostengünstigen Gesundheitsversorgung als berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO dient oder gem. Art. 6 Abs. 1 lit d. DSGVO notwendig ist, um lebenswichtige Interessen der Klienten oder einer anderen natürlichen Person zu schützen oder im Rahmen einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Die Löschung der Daten erfolgt, wenn die Daten zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten nicht mehr erforderlich ist, wobei die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten alle drei Jahre überprüft wird; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir – mit Ausnahme der besonderen Kategorien von Daten – dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. (im Rahmen vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f. (andere Anfragen) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Die Daten, die Sie in das Kontaktformular eingeben, werden per E-Mail an uns übermittelt und auf den Servern unseres Hostinganbieters gespeichert. Weitere Informationen dazu finden Sie unter dem Punkt „E-Mail“.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, Mittwald CM Service GmbH & Co. KG, Königsberger Straße 4 – 6, 32339 Espelkamp, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, nämlich dem Interesse am sicheren Betrieb, der Verfügbarkeit und der Verbesserung unseres Onlineangebots, Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Server-Logfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von 60 Tagen gespeichert und danach gelöscht. IP-Adressen werden durch Entfernung der letzten drei Ziffern anonymisiert gespeichert. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen. Es wurde ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung mit dem Hostinganbieter abgeschlossen.

E-Mail

E-Mail-Kommunikation, die wir gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b. (im Rahmen vertraglicher-/vorvertraglicher Beziehungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f. (andere Anfragen) DSGVO führen, wickeln wir über unseren Hostinganbieter, Mittwald CM Service GmbH & Co. KG, Königsberger Straße 4 – 6, 32339 Espelkamp, ab. Die E-Mails werden dazu auf den Servern des Hostinganbieters gespeichert.

Log-Dateien für den E-Mail-Verkehr und Mail-Logs für den Versand werden nach vier Wochen gelöscht. Die längere Vorhaltezeit ist für die Analyse von Störungen beim Versand oder Empfang, sowie für die Sicherstellung der Funktionalität der Mail-Services und die Spambekämpfung notwendig.

Wir löschen E-Mails, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten. Es wurde ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung mit dem Hostinganbieter abgeschlossen.

Cookies

Unser Onlineangebot verwendet keine Cookies.

Wordfence Sicherheits-Plugin

In unserem Onlineangebot setzen wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, nämlich dem Interesse am sicheren Betrieb unseres Onlineangebotes, Wordfence, ein Sicherheits-Plugin der Defiant Inc., 800 5th Ave Ste 4100, Seattle, WA 98104 („Defiant“), ein.

Wir nutzen Wordfence dazu, unsere Webseiten vor Angriffen durch Cyber-Kriminelle zu schützen. Dazu werden die gleichen Daten erhoben wie unter dem Punkt „Zugriffsdaten und Logfiles“ aufgeführt, mit der Einschränkung, dass die IP-Adressen nicht anonymisiert werden, da zum Funktionieren der Sicherheitsmechnismen des Plugins die vollständige IP-Adresse notwendig ist. Diese Informationen werden durch das Plugin an Server von Defiant auch außerhalb der EU übertragen und dort gespeichert. Die IP-Adressen werden nach 90 Tagen gelöscht, sofern kein schädliches Verhalten von ihnen ausgeht. Wir haben keinen Einfluss auf die Datenübertragung und -speicherung durch Defiant.

Defiant befindet sich momentan (Stand Juni 2018) im Zertifiziertungsprozess für das EU-US-Privacy-Shield-Abkommen. Bis zum Abschluss dieses Prozesses beruft sich Defiant auf die Standarddatenschutzklauseln laut Art. 46 Satz 2 lit. c. DSGVO als Rechtsgrundlage für die Übermittlung von Daten in ein Drittland. Ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung wurde mit Defiant abgeschlossen.

Weitere Informationen zur Datennutzung von Defiant für Wordfence erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Wordfence und Defiant: https://www.wordfence.com/privacy-policy/ und https://www.defiant.com/privacy-policy/.

Shariff Sharing-Buttons

In unserem Onlineangebot setzen wir auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, nämlich dem Interesse am wirtschaftlichen Betrieb, der Analyse und der Optimierung unseres Onlineangebotes, Social Media Sharing-Buttons ein. Social Media Sharing-Buttons übertragen normalerweise schon dann Daten an das entsprechende soziale Netzwerk, wenn man nur die Seite aufruft, auf der sich ein solcher Button befindet. Wir setzen daher die Shariff Sharing-Buttons mit integrierter Datenschutzfunktion ein, die erst dann eine Verbindung zum entsprechenden sozialen Netzwerk herstellen, wenn man den Button anklickt.

Sobald Sie einen solchen Button anklicken, wird eine Verbindung zu dem enstprechenden sozialen Netzwerk hergestellt und es können Daten, z.B. Ihre IP-Adresse, übertragen werden. Sind Sie zu diesem Zeitpunkt in das entsprechende soziale Netzwerk eingeloggt, kann die gesendete Information, z.B. dass Sie die aufgerufene Webseite empfehlen, mit Ihrem Benutzerkonto des jeweiligen sozialen Netzwerks verknüpft werden. Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie sich vorher aus dem jeweiligen sozialen Netzwerk ausloggen. Wir haben keinen Einfluss auf die Datenübertragung an das jeweilige soziale Netzwerk.

Mehr Informationen zum Shariff-Projekt finden Sie bei den Entwicklern von dem Magazin c’t: www.ct.de. Wir binden mit Hilfe von Shariff die Buttons der folgenden sozialen Netzwerke ein:

Facebook

Twitter

Linkedin

XING

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke – vom Webseiteninhaber angepasst

Back To Top